Endlich mal wieder nach Harlow (und weiter, immer weiter und schließlich natürlich wieder nach Hause), März 2018
Tag 1 - Tag 2 - Tag 3 - Tag 4

Auf einen kurzen Trip nach England hatte ich trotz des total beknackt gelaufenen letztjährigen Sommerurlaubs einfach mal wieder Bock. Ganz besonders natürlich auf ein Wiedersehen mit Harlow. Stammleser und Leute die mich kennen wissen, dass mir Harlow eine Menge bedeutet und im Laufe der Jahre massiv ans Herz gewachsen ist. Ich weiß nicht mal, wie oft ich dort schon abgehangen habe. Über den einen oder anderen Besuch habe ich trotz der Tatsache, dass ich jedes Mal im Grunde genommen das gleiche Programm abspule, dennoch einen TR verfasst. Nun aber nichts wie mitten rein ins aktuelle Geschehen.

Tag 1: HAJ - STN - Harlow

Mein letzter Besuch in der liebevoll "Graue Perle" oder "City without any sights" genannten Newtown Harlow (Essex) fand im Rahmen eines Kurzbesuchs über Nacht im September 2014 statt und liegt somit auch schon wieder sage und schreibe dreieinhalb Jahre zurück. Die Legitimation für diese Aktion gegenüber mir selbst ist also absolut gegeben. Nicht nur, aber auch der Frühbucherpreise von Germanwings und der meiner angestammten lokalen Herberge (der Tavelodge, die direkt am Bahnhof Harlow Town liegt) wegen. Und so geht es wie seit geraumer Zeit komfortablerweise üblich anstatt von Bremen (mit Ryanair) aus ab Hannover los nach Stansted. Die beiden Eurowings-Flüge haben mich übrigens vor einem guten halben Jahr 80,- € gekostet.

Mit Eurowings geht es als erstes an einem kalten Märztag im Jahre 2018 morgens um 7:25h von Hannover nach Stansted. Harlow (w) ich komme!

Mit Air Berlin geht es als erstes morgens um 7:25h von Hannover nach Stansted (na ja nicht ganz... )
Mit Air Berlin geht es als erstes morgens um 7:25h von Hannover nach Stansted (na ja nicht ganz, es handelt sich lediglich um eine Maschine mit alter Lackierung)
Zugegebenermaßen gehört eine Menge Wissen und Ortskenntnis dazu um auf diesem aus dem Jet heraus geschossenen Foto die Stylemonster-Brücke zu erkennen PR sollte allerdings keine Probleme damit haben nehme ich an)
Zugegebenermaßen gehört eine Menge Wissen und Ortskenntnis dazu um auf diesem aus dem Jet heraus geschossenen Foto die Stylemonster-Brücke zu erkennen (PR aus "A" sollte allerdings keine unlösbaren Probleme damit haben, nehme ich jedenfalls an)

Überpünktlich landet der Jet in England und mit dem Monorail-Shuttle geht es vom Satelliten- ins Hauptterminal. Die Warteschlangen vor den Einreiseschaltern sind lang und die Kontrollen genau.

Ankunft im Vereinigten Königreich (UK): die Warteschlangen vor den Einreiseschaltern sind lang und die Kontrollen genau
Ankunft im Vereinigten Königreich (UK): die Warteschlangen vor den Einreiseschaltern sind lang und die Kontrollen genau

Kaum zu glauben, dass momentan jeder der es aus welchen Gründen und mit welcher Motivation auch immer irgendwie an die deutsche Grenze schafft (ob nun mit Dokumenten oder nicht) und das Wort "Asyl" unfallfrei über die Lippen bekommt in Deutschland einreisen darf und als Bonus für die illegale Einreise auch noch eine Rundumversorgung sowie ein Taschengeld bekommt. Das muss man sich mal vorstellen - das kann sich keiner vorstellen. Es ist zum Haareraufen (sollte ich unterlassen). Mehr Worte will ich an dieser Stelle jedoch nicht über die leidliche Politik von Mutti und ihren Schergen verlieren da es sich bei diesem geistigen wie schöpferischen Erguss um einen schnöden, banalen TR und kein politisches Plädoyer meinerseits handelt. Zurück zum Tripgeschehen.

Der (leider m.E. sauteure) Stansted Express Richtung London Liverpool Street ist zu dieser "Peak"-Reisezeit gut besetzt
Der (leider m.E. sauteure) Stansted Express Richtung London Liverpool Street ist zu dieser "Peak"-Reisezeit gut besetzt

Die Preise für den Ritt mit dem Stansted Express sind mal wieder gestiegen. Sage und schreibe 8,30 GBP sind mittlerweile fürs Einzelticket pro Strecke fällig. Anbei ein Preisvergleich (Zitat vom Trip-Report 06/2009): "Wie auch immer, ich latsche schnellen Schrittes zur Railway Station des Airports, kaufe mir mein Retour-Ticket "Off Peak" für 7,50 GBP und werde dieses Mal nicht gefragt, ob ich wirklich vorhabe, nach Harlow Town zu fahren." Alternativ hätte ich für ein paar GBP weniger auch mit dem Bus vom Flughafen Stansted nach Harlow fahren können aber dieser hätte eine satte Stunde gebraucht. Die Zugfahrt hingegen dauert magere 18 Minuten.

Wie so oft bin ich der einzige Aussteiger in Harlow Town, wo jedoch bereits eine Menge Pendler auf ihre Fahrt gen London City (der nächste Halt ist dann Tottenham Hale) warten. Und die Sonne sich langsam aber sicher von ihrer besten Seite zeigt. Yeah, nach den jüngsten Tiefschlägen in Ungarn und auf Mallorca habe ich endlich mal wieder, jedenfalls gilt das für den heutigen Tag, Glück mit dem Wetter.

Harlow Town Station: endlich bin ich wieder da, unweigerlich beginnen mir die Knie zu schlottern...
Harlow Town Station: endlich bin ich wieder da, unweigerlich beginnen mir die Knie zu schlottern...
Harlow Town Station, Blick Richtung Nordwesten: unter dem abfahrenden Zug fürs Kennerauge sichtbar ein Teil der imposanten Fußgeherbrücke (im Hochhaus ist das Pearson Education Center untergebracht)
Harlow Town Station, Blick Richtung Nordwesten: unter dem abfahrenden Zug fürs Kennerauge sichtbar ein Teil der imposanten Fußgeherbrücke (im Hochhaus ist das Pearson Education Center untergebracht)Ob solche brachial anmutenden Karren des Sicherheitspersonals hierzulande angebracht sind oder nicht kann ich nicht beantworten
Ob solche brachial anmutenden Karren des Sicherheitspersonals hierzulande angebracht sind oder nicht kann ich nicht beantworten

Mein erster Weg führt zur Rezeption der Travelodge Harlow Town Station, wo ich das für die nun auf bekannten Pfaden erfolgende Stadtvisite überschüssige Gepäck bis zum abendlichen Check In sicher deponiere.

Harlow Town Station
Harlow Town Station
Bahnhof von Harlow Town in voller Pracht (aufgenommen im September 2014)
Bahnhof von Harlow Town in voller Pracht (aufgenommen im September 2014)

Harlow Travelodge, meine Bude zum mittlerweile dritten Mal und abgesehen vom nur gegen Zusatzentgelt nutzbaren (dazu in bisweilen räudiger bis räudigster Qualität) Wifi nicht nur alleine der Lage wegen eine Empfehlung wertTravelodge Harlow Town in voller Pracht (aufgenommen im September 2014)
Travelodge Harlow Town in voller Pracht (aufgenommen im September 2014)

Ich gehe die traditionelle Route, die im Stadtpark Harlows bei der seit vielen Jahren lieb gewonnenen Schildkröte beginnt. Vielleicht sollte ich an dieser Stelle, also vor dem meinerseits so genannten "Harlow-Classic-Walk" einfach mal ein Karte einbetten?

Erledigt. Weiter geht´s, vorbei am Edinburgh Gate, wo ich den Edinburgh Way beim Kreisverkehr überquere und meine ersten Schritte im Stadtpark Harlows setze.

Edinburgh Gate, Harlow
Edinburgh Gate, Harlow
Ein Besuch bei meinem Freund im Harlow Town Park, bei der Schildkröte, darf nicht fehlen
Ein Besuch bei meinem Freund im Harlow Town Park, bei der Schildkröte, darf nicht fehlen
Beste Freunde (die neue Hüpferlitasche hat natürlich pflichtbewusst Grüße von der altgedienten, originalen weiß-gelben Metalli-Fuckin´-Ka-Hüpferlitasche ausgerichtet; Foto aufgenommen im September 2014 - die Nase der Schildkröte war bereits damals lädiert, wie man hier sieht)
Beste Freunde (die neue Hüpferlitasche hat natürlich pflichtbewusst Grüße von der altgedienten, originalen weiß-gelben Metalli-Fuckin´-Ka-Hüpferlitasche ausgerichtet; Foto aufgenommen im September 2014
- die Nase der Schildkröte war bereits damals lädiert, wie man hier sieht)
Im Harlower Stadtpark fühlt sie sich noch wohler als ich mich, die Schildkröte (links, mittig)
Im Harlower Stadtpark fühlt sie sich noch wohler als ich mich, die Schildkröte (links, mittig)
Unterwegs im Harlower Stadtpark
Unterwegs im Harlower Stadtpark
Unterwegs im Harlower Stadtpark; in dem Gebäude ist inzwischen ein Café drin
Unterwegs im Harlower Stadtpark; in dem Gebäude ist inzwischen ein Café drin
Auf Klo muss ich zwischendurch auch mal (nicht nur zum Wasserablassen sondern auch zum -auffüllen) also rein in die gute, wohlbekannte Stube
Auf Klo muss ich zwischendurch auch mal (nicht nur zum Wasserablassen sondern auch zum -auffüllen) also rein in die gute, wohlbekannte Stube
Zeitloses wie stylishes Interieur!
Zeitloses wie stylishes Interieur!

Kurz vor der den Stadtpark teilenden Park Lane sehe ich den liebevoll gepflegten Hof, in welchem sich ein Park für blinde Mitbürger befindet. Eines der schönsten Plätzchen Harlows. Zum Harlow Town Park sei an dieser Stelle gesagt, dass er erstaunlich gut in Schuss gehalten wird und nirgends Müll oder Schrott herumliegt.


Liebreizender Park, Harlow
Liebreizender Park, Harlow

School Lane, Harlow (linker Hand befindet sich seit einigen Jahren ein Hostel über das ich allerdings nichts berichten kann und ein paar Meter weiter der Greyhound Pub, in dem ich irgendwann mal ein Pint hatte)
Park Lane, Harlow (linker Hand befindet sich seit einigen Jahren ein Hostel über das ich allerdings nichts berichten kann und ein paar Meter weiter der Greyhound Pub, in dem ich irgendwann mal ein Pint hatte)Greyhound Pub, in dem ich irgendwann mal ein Pint hatte es fällt mir gerade wieder ein: im November 2013 war´s)
Greyhound Pub, in dem ich irgendwann mal ein Pint hatte (es fällt mir gerade wieder ein: im November 2013 war´s)

Quasi direkt um die Ecke zum Greyhound befindet sich ein War Memorial. Gewidmet einigen der vielen Opfer des WW2.

War Memorial, Harlow
War Memorial, Harlow

Weiter geht´s in den südlichen Teil des Parks.

Welcome to Harlow Town Park
Welcome to Harlow Town Park
Die sofort nach meinem Eintreffen zu mir flatternden Enten denken offenbar ich hätte was zu futtern dabei (habe ich auch, aber nicht für sie)
Die sofort nach meinem Eintreffen zu mir flatternden Enten denken offenbar ich hätte was zu futtern dabei (habe ich auch, aber nicht für sie)
Kaum zu glauben, dass die "Graue Perle" derart pittoreske Ecken zu bieten hat aber Harlow wird ohnehin allgemein unterschätzt finde ich
Kaum zu glauben, dass die "Graue Perle" derart pittoreske Ecken zu bieten hat (beispielsweise auch in Old Harlow) aber Harlow wird ohnehin allgemein unterschätzt finde ich
Harlow Town Park, die Skulptur nennt sich "The Swan" und was das auf deutsch bedeutet wird wohl jeder checken
Harlow Town Park, die Skulptur nennt sich "The Swan" und was das auf deutsch bedeutet wird wohl jeder checken

An diesem schönen Platz raste ich kurz. Ziehe mir Stullen und ´ne Banane rein und freue mich darüber, schon wieder hier in Harlow unterwegs sein zu dürfen. Der Bereich um den mit der Schwanenskulptur geschmückten Teich wurde übrigens irgendwann in den viel zu vielen Jahren seit meinem letzten Aufenthalt umfassend renoviert und der Uferteil sogar umgestaltet. Der Harlow Town Park scheint den Lokalpolitikern am Herzen zu liegen, prima.

Harlow Town Park - The Swan
Harlow Town Park - The Swan

Das einzige, was kurz in der Lage ist meine Laune zu trüben ist der Anblick des im Ankunftsbereich des Flughafens Stansted vorhin für rotzfrech aufgerufene 7,08 GBP erworbenen Steckdosenadapters. Zuhause fliegen drei Stück davon in unserer großen Elektro-Schublade herum aber ich Spatzenhirn muss anscheinend bei jedem Trip irgendetwas zu Hause vergessen und dann vor Ort nachkaufen. Zähneknirschend werde ich, das nehme ich in diesem Kontext vorweg, später in der Travelodge-Bude feststellen, dass auch in Deutschland gebräuchliche Schuko-Stecker (wenn auch mit Gewalt) in die vorhanden Steckdosen typisch englischer Art hereinprügelbar sind. Mist. Oh man, ich hasse Mist!

Irgendwas vergesse ich anscheinend immer...
Irgendwas vergesse ich anscheinend immer...
Neu gestalteter Uferbereich am Teich mit der Skulptur namens "The Swan"
Neu gestalteter Uferbereich am Teich mit der Skulptur namens "The Swan"

Nach der kurzen Rast geht es weiter, vorbei am Peace Wood (der sich selbst überlassen wird und daher den Namen trägt) und dem sommers mit Wasser gefüllten Planschbecken für die lieben kleinen lokalen Racker Richtung Zentrum.

Das Teil rottet dort schon seit Jahren ungestört-entspannt vor sich hin
Das Teil rottet dort schon seit Jahren ungestört-entspannt vor sich hin
Ich sagte es ja bereits: der Stadtpark ist den Leuten hier eine Herzensangelegenheit
Ich sagte es ja bereits: der Stadtpark ist den Leuten hier eine Herzensangelegenheit
Harlow Town Park, im Sommer stellt dieses Gebilde ein Planschbecken für die lieben Kleinen dar
Harlow Town Park, im Sommer stellt dieses Gebilde ein Planschbecken für die lieben Kleinen dar

Wenig später stehe ich am von mir "Stargate" "getauften" Hecken-Baum-Busch-Was-Auch-Immer-Durchbruch vom Harlow Town Park zurück in das bebaute Gebiet der Grauen Perle.

Das gute alte (meinerseits irgendwann mal so "getaufte") Stargate zu Harlow...
Das gute alte (meinerseits irgendwann mal so "getaufte") Stargate zu Harlow...

Ich schreite durch das grüne Tor und bin wieder mitten drin in Harlow, der schmucklosen, wunderbar authentisch-echten Vorstadt Greater Londons. Die Stadt hat mit einer Menge sozialer und wirtschaftlich-struktureller Probleme zu kämpfen, das ist bekannt. Dass die Rathausangestellte mir vor meinem allerersten Trip zur Grauen Perle telefonisch mitteilte, dass Harlow über keinerlei Sehenswürdigkeiten verfügt, ebenfalls.

Durchs altbekannt-stylishe Wohngebiet schlendere ich gen Terminus House, gen Zentrum. Schwelge dabei natürlich in Erinnerungen, jedoch nicht mit nostalgisch verklärtem Blick sondern erstaunlich realitätsnah. Die Zeit der R-low Daytrips war gestern, ist vorbei, nicht mehr zeitgemäß. Soviel ist mal sicher.

Harlow, altbekannt-stylishes Wohngebiet
Harlow, altbekannt-stylishes Wohngebiet
Harlow, altbekannt-stylishes Wohngebiet
Harlow, altbekannt-stylishes Wohngebiet

Ich überquere die Mandela Avenue und lande in einem weiteren sehenswerten Wohngebiet, das mich schon von Beginn an in seinen Bann zu ziehen vermochte: "The Hides".

Harlow, Wohngebiet "The Hides"
Harlow, Wohngebiet "The Hides"
Wohngebiet, das mich schon von Beginn an in seinen Bann zu ziehen vermochte: "The Hides".
Harlow, Wohngebiet "The Hides"
Lobenswerte Iniative!
Lobenswerte Iniative!
Da ist er ja endlich (rechts), mein Lieblings-Wohnblock mit Unterführung Richtung Zentrum im Viertel "The Hides"
Da ist er ja endlich (rechts), mein Lieblings-Wohnblock mit Unterführung Richtung Zentrum im Viertel "The Hides"

Ich nutze den unter der coolen Hütte, in der ich schon immer mal Party machen wollte, um ins Zentrum zu gelangen.

Harlow - die coole Hütte mit Tunnel unten durch...
Harlow - die coole Hütte mit Tunnel unten durch...

Im Zentrum angekommen ist alles so, wie ich es in Erinnerung hatte. Na ja, fast. Die Hauptpost hat zwischenzeitlich für immer die Türen geschlossen. Einen Ableger findet man nun z.B. im in der Fußgeherzone beheimateten WHSmith.

Harlow: ob das "Seen" formerly known as "Liquid" irgendwann noch mal fällig ist steht des eigenen fortgeschrittenen Alters mittlerweile leider in den Sternen...
Harlow: ob das "Seen" formerly known as "Liquid" irgendwann noch mal fällig ist steht des eigenen fortgeschrittenen Alters mittlerweile leider in den Sternen...Die Post auf dem Hauptplatz von Harlow hat inzwischen wie´s aussieht für immer dicht gemacht
Die Post auf dem Hauptplatz von Harlow hat inzwischen wie´s aussieht für immer dicht gemacht (und auch die einst noch existenten Bäumchen in den roten Kübeln hat es offenbar "erwischt")
Im September 2014 hatte sie noch auf (aus der Zeit stammt auch das Foto)
Im September 2014 hatte sie noch auf und auch die in den roten Kübeln gepflanzten Bäumchen lebten noch (aus der Zeit stammt auch das Foto)

Ziemlich ätzend, dass die Post zu hat denn ich habe noch einen Stapel vom letzten Sommerurlaub übrig gebliebener 10,- GBP-Scheine am Start, die ich seit dem 01.03.2018 aufgrund der Einführung neuer, fälschungssichererer Banknoten im Handel nicht mehr los werde. Die Kreditistitute können mir nicht helfen, da ich kein Konto bei denen habe. Ich werde zur Post geschickt, zum Hauptplatz. Man ey, die gibt es nicht mehr. Okay, dann also zum Postschalter im WHSmith. Auf dem Weg dorthin komme ich an der wohl bekanntesten Skulptur Harlows vorbei, bei den "Meat Porters", den Fleischträgern also.

Sculpture / Skulptur "Meat Porters", Harlow
Sculpture / Skulptur "Meat Porters", Harlow
Hauptplatz von Harlow
Hauptplatz von Harlow
Im Zentrum von Harlow
Im Zentrum von Harlow, typischer Newtown-Style
Im Zentrum von Harlow; das lange Ding in der Mitte ist kein Phallus-Symbol sondern das "Monument to the building of the New Town"
Im Zentrum von Harlow; das lange Ding in der Mitte ist kein Phallus-Symbol sondern das "Monument to the building of the New Town"
WHSmith mit integriertem Post Office, Harlow (Fußgeherzone)
WHSmith mit integriertem Post Office, Harlow (Fußgeherzone)

Direkt in neue Scheine mag man mir meine alten Banknoten nicht umtauschen oder man kann es einfach nicht, rein technisch-formal und so. Was weiß denn ich. Ich stelle die provokante Frage, was ich denn nun ohne britisches Bankkonto mit der Kohle idealerweise machen soll. Eher ein kleines Feuer oder die Wand im Wohnzimmer bekleben. Oder gar mit aufs Scheißhaus nehmen? Die Tante hinter der Glasscheibe kapiert nun, das ich es ernst meine und lässt ihre grauen Zellen rattern. So, wie es sich in der Grauen Perle auch gehört. Sie hat eine Idee, die auch technisch-formal umsetzbar ist. Ich tausche die GBP in Euro. Na also, geht doch. Erleichtert bedanke ich mich und ziehe mit einem Bündel frisch gebügelt anmutender, nigel-nagel-neuer und steifer 20-€-Scheine weiter.

Genau so ist es, Leute!
Genau so ist es, Leute!
Neuer Teil der Shoppingmeile von Harlow, Essex
Neuer Teil der Shoppingmeile von Harlow, Essex
Sozusagen der "Ur-Sports-Direct" für mich, der mittlerweile rein gar nichts mehr für mich, meinen Geschmack und meinen Geldbeutel zu bieten hat, Harlow
Sozusagen der "Ur-Sports-Direct" für mich, der mittlerweile rein gar nichts mehr für mich, meinen Geschmack und meinen Geldbeutel zu bieten hat, Harlow"RETURNING FROM WORK" - diese kleine, aber feine Skulptur von Carl Heinz Müller befindet sich am Eingang der Stadtbücherei von Harlow und wurde meinerseits bislang sträflicherweise übersehen
"RETURNING FROM WORK" - diese kleine, aber feine Skulptur von Carl Heinz Müller befindet sich am Eingang der Stadtbücherei von Harlow und wurde meinerseits bislang sträflicherweise übersehen (hier eine den vielen Skulpturen gewidmete Seite mit entsprechenden Fotos)Terminus House, Harlow: dort befindet sich übrigens grob gesagt der ZOB der Stadt
Terminus House, Harlow: dort befindet sich übrigens grob gesagt der ZOB der Stadt
Der Laden hat sicher seine Berechtigung denn In England gibt es bekanntermaßen viele neue Mitbürger aus Ost-EU-Ländern
Der Laden hat sicher auch aus kaufmännischer Perspektive seine Berechtigung denn In England gibt es bekanntermaßen viele neue Bürger aus Ost-EU-LändernLokaler Ableger der Billo-Saufladen-Pub-Kette "Wetherspoon": hier "The William Aylmer" (Harlow)
Lokaler Ableger der Billo-Saufladen-Pub-Kette "Wetherspoon": hier "The William Aylmer" (Harlow)
Nochmals der schon am frühen Nachmittag wie leergefegt erscheinende Hauptplatz von Harlow
Nochmals der schon am frühen Nachmittag wie leergefegt erscheinende Hauptplatz von Harlow

Der Besuch des Zentrums ist beendet und es heißt "ab zu Sainsburys".

Auf der letzten Zielgeraden vom Zentrum Harlows aus zum lokalen Sainsburys
Auf der letzten Zielgeraden vom Zentrum Harlows aus zum lokalen Sainsburys
Sainsburys, Harlow
Sainsburys, Harlow

Bei Sainsburys erwerbe ich einen gescheiten Proviant, erwische dann den wohl langsamsten Kassierer Großbritanniens und ziehe nach einem sich gefühlt Ewigkeiten hinziehenden Bezahlvorgang weiter gen Asselplatz in den Marshgate Springs.

Gefällige Reihenhäuser auf dem Weg zum alteingesessenen Top-Asselplatz in den Marshgate Springs
Gefällige Reihenhäuser auf dem Weg zum alteingesessenen Top-Asselplatz in den Marshgate Springs

Auf halber Strecke lege ich eine Pause mit Blick auf den die Schwanenskulptur beheimatetenden Teich ein und schlage eine knappe Stunde lang Wurzeln. Und zwar genau auf der Bank, auf der irgendwelche dahergelaufenen Chavs (w) einst auf der Lehne den Spruch "HARLOW IS DA SHIT Hole" anbrachten, von dem heute nichts mehr zu sehen ist.

HARLOW IS DA SHIT Hole
"HARLOW IS DA SHIT Hole" (Foto aufgenommen während des Tagestrips im November 2011)

Diese Aussage war und ist schließlich auch eine Lüge. Jedenfalls wenn man mich fragt. Fragen würde. Wie auch immer: ich finde Harlow nachwievor obergeil und weiß schon heute, dass dies nicht mein letzter Besuch gewesen sein wird. Auf kurz oder lang, ob wohl oder übel: ich werde wieder vorbeischauen, weiß jedoch freilich noch nicht wann. Und das schon jetzt, wo ich noch nichtmal beim Harlower Stylemonster war. Das will was heißen.

Pause mit Blick auf den die Schwanenskulptur beheimatetenden Teich
Pause mit Blick auf den die Schwanenskulptur beheimatetenden Teich

Zack, schon pumpt das Herz schneller. Ich nähere mich mit jedem einzelnen Schritt der beeindruckendendsten mir bekannten Fußgeherbrücke überhaupt und bin beim sich mir seit all den Jahren endlich wieder bietenden Anblick sofort geflashed. Es nutzt sich einfach nicht ab. Jedes Mal schafft es das wunderschöne Monster aufs Neue, mich zu verzücken, zu begeistern und zu flashen. Habe schon viel zum Thema geschrieben und lasse es deshalb an dieser Stelle einfach bleiben. Falls es jemanden interessieren sollte empfehle ich das Studium vorheriger Berichte (siehe ganz oben). Nehme jedenfalls vorweg, dass man das Entzücken nur nachvollziehen kann, wenn man selbst mal vor Ort war. Da bin ich mir sicher.

Zurück im NSG "Marshgate Spring Nature Reserve", bei Harlow (Essex)
Zurück im NSG "Marshgate Spring Nature Reserve", bei Harlow (Essex)

Vorhang auf fürs Stylemonster von Harlow, für die seltenst geile Fußgeherbrücke über die Gleise von und nach London. Absolut geiler Style, ich raste aus vor Wiedersehensfreude und bin froh, dass mich dabei keiner sieht.

Ein wahres Stylemonster, die berühmte und seit vielen Jahren meinerseits verehrte wie bewunderte Harlower Fußgängerbrücke über die Gleise der alle drei-vier Minuten vorbeitbretternden Züge des Stansted Express in den Marshgate Springs / im Stort Valley
Ein wahres Stylemonster, die berühmte und seit vielen Jahren meinerseits verehrte wie bewunderte Harlower Fußgängerbrücke über die Gleise der alle drei-vier Minuten vorbeitbretternden Züge des Stansted Express in den Marshgate Springs / im Stort ValleyStyle in absoluter Vollendung: die Harlower Fußgängerbrücke über die Gleise in den Marshgate Springs / im Stort Valley
Style in absoluter Vollendung: die Harlower Fußgängerbrücke über die Gleise in den Marsgate Springs / im Stort Valley

Blick aufs Pearson Education Center
Blick aufs Pearson Education Center
Mittelteil der Harlower Fußgängerbrücke über die Gleise in den Marshgate Springs / im Stort Valley
Mittelteil der Harlower Fußgängerbrücke über die Gleise in den Marshgate Springs / im Stort Valley
Harlower Fußgängerbrücke über die Gleise in den Marshgate Springs / im Stort Valley
Unterwegs auf der Harlower Fußgängerbrücke über die Gleise in den Marshgate Springs / im Stort Valley
Korrekt!
Korrekt!
Blick von der Top-Brücke Richtung Asselbank Nr.1 und (zwischenzeitlich neu aufgestellter) Asselbank am Stort (recht mittig und ziemlich hell erkennbar, wenn man ganz genau hinsieht)
Blick von der Top-Brücke Richtung Asselbank Nr.1 und (zwischenzeitlich neu aufgestellter) Asselbank am Stort (recht mittig und ziemlich hell erkennbar, wenn man ganz genau hinsieht)Ba-Ba-Ba-Ba-Bam! Mehr geht nicht! Meine Faszination für die Harlower Fußgängerbrücke über die Gleise in den Marshgate Springs / im Stort Valley nutzt sich offensichtlich niemals, auch nicht nach dem x-ten Besuch, ab
Ba-Ba-Ba-Ba-Bam! Mehr geht nicht! Meine Faszination für die Harlower Fußgängerbrücke über die Gleise in den Marshgate Springs / im Stort Valley nutzt sich offensichtlich niemals, auch nicht nach dem x-ten Besuch, abHarlow Town Park, Stort Valley - ein schöner Platz zum Asseln
Harlow Town Park, Stort Valley - ein schöner Platz zum Asseln

Die letzten Meter bis zur Top-Asselbank schlechthin schwebe ich dahin. Glückselig schlage ich Wurzeln und spüre, dass nun wieder eine ganz besondere Tagesausklangsasselei seinen Lauf nehmen wird. Meine Laune ist selbstredend bestens. Erinnerungen an all die vergangenen Aufenthalte schießen mir nicht nur durch den Kopf, nein, es ist so als fänden diese gerade alle gleichzeitig statt. Kann es nicht recht beschreiben was vor sich geht aber es ist toll. Liebestoll entere ich die angestammte Asselbank und fülle Seiten.

Ba-Ba-Ba-Ba-Bam-Bam! Da ist sie, die perfekte Harlower Asselbank im Stort Valley
Ba-Ba-Ba-Ba-Bam-Bam! Da ist sie, die perfekte Harlower Asselbank im Stort Valley

Dadurch, dass ich hier seit mehr als zehn Jahren stetig wiederkehrend auftauche poppt so einiges an Erinnerungen auf. Ein wahres Feuerwerk an mir durch den Kopf ballernden Anekdoten sorgt dafür, dass ich Stift und Tb erstmal bei Seite legen, den Kopf wie beim Tennis von links nach rechts und wieder zurück bewegen und die Gedanken sortieren muss. Alles geil, so soll es sein! So habe ich mir mein Wiedersehen mit diesem geschichtsträchtigen Top-Asselplatz vorgestellt. Läuft!

Blick von der perfekten Harlower Asselbank im Stort Valley aus Richtung Brücke, d.h. Westen
Blick von der perfekten Harlower Asselbank im Stort Valley aus Richtung Brücke, d.h. Westen
Blick von der perfekten Harlower Asselbank im Stort Valley aus Richtung Brücke, d.h.Osten; hier ist es einfach nur schön (und für mich, der nun seit über zehn Jahren stetig wiederkehrt natürlich auch arg geschichtsträchtig)
Blick von der perfekten Harlower Asselbank im Stort Valley aus Richtung Brücke, d.h.Osten; hier ist es einfach nur schön (und für mich, der nun seit über zehn Jahren stetig wiederkehrt natürlich auch arg geschichtsträchtig)

Selbstredend verlangt die neue, nahe des Stortufers aufgestellte Bank nicht nur des auf der Rückenlehne platzierten Hinweises wegen danach, von mir beehrt zu werden. Entsprechend setze ich mich kurz vor Sonnenuntergang auf eben jene und lasse den Kuli nun doch noch beschwingt wie gekonnt über bis dato leere Tb-Seiten tanzen.

Diese Bank ist neu für mich und verlangt regelrecht danach, meinerseits eingesessen zu werden
Diese Bank ist neu für mich und verlangt regelrecht danach, meinerseits eingesessen zu werden
River Stort bei Harlow
River Stort bei Harlow
Sonnenuntergang in Harlow mit Stylemonsterbrücke im Abendlicht (mehr geht nicht), von der neuen (alternativen) Asselbank im Stort Valley aus betrachtet
Sonnenuntergang in Harlow mit Stylemonsterbrücke im Abendlicht (mehr geht nicht), von der neuen (alternativen) Asselbank im Stort Valley aus betrachtet
Tagesausklang am Ufer des River Stort in den Masrhgate Springs, Harlow (Essex)
Tagesausklang am Ufer des River Stort in den Marshgate Springs, Harlow (Essex)

Nach Sonnenuntergang, den ich am Ufer des Storts verbringe, latsche ich zurück zur Travelodge. Natürlich bleibe ich noch auf der stylischen Fußgeherbrücke stehen und lasse meine Gedanken fließen, das ist klar. In der Bude haue ich mich in die Badewanne und ziehe mir anschließend Schrott im Internet rein. Die extra zu zahlende Verbindung ist leider kaum zum Streamen nutzbar so dass ich um meine spät des Abends im übermüdeten Zustand generell zu schonenenden Nerven nicht überstrapazieren zu müssen auf Konserven zurückgreife. Die Filme der Olsenbande (w) sind schließlich allesamt unterhaltsam und komisch. Beim Drift ins Dreamland denke ich über Egon, Kjaelt und Benni (und dessen charakteristischen, tippelnd-hüpfenden Gang) nach und penne fidel weg.

Weiter zu Tag 2