Mallorca-Kurztrip im April 2011
(mit Ryanair vom Flughafen Bremen (BRE) nach Palma de Mallorca (PMI) - ab an die Playa de Palma, ab in die Sonne)

Tag1 - Tag2 - Tag3

Tag1:

Schon wieder geht es, unschlagbaren Rainer-Konditionen sei Dank, auf die Lieblingsinsel der Deutschen. Nach Mallorca. Ab in den Sommer! Alles wie immer, mit der Bahn nach Bremen, der guten alten Blacky-Tradition folgend mit der Tram zur Ryanair-Blech-Halle und mit den Iren von BRE nach PMI. Der Abflug erfolgt am frühen Nachmittag, so dass die gehasste Übernachtung im Terminal des Bremer Flughafens entfällt.

Unverständlich, weshalb die ganzen Mitflieger schon vergnarzt in der Warteschlange stehen, obwohl die Boeing noch nicht mal eingetrudelt ist, die uns allesamt nach Palma befördern wird. Was soll´s, einige Dinge ändern sich halt nie.

Die üblichen Warte-Esel vor dem Gate im Bremer Ryanair-Terminal

Die üblichen Warte-Esel vor dem Gate im Bremer Ryanair-Terminal

In PMI angekommen, wie üblich zehn Minuten "ahead of schedule", erreiche ich auf den letzten Drücker den halbstündig (jeweils um voll und um halb) verkehrenden Bus nach Arenal, wo ich an der Haltestelle Hotel Hispania aussteige und die bereits im Februar 2010 getestete und für gut befundene Herberge meines Vertrauens betrete und Quartier beziehe. Das Zimmer kann sich sehen lassen und verfügt über ein gerade erst modernisiertes, ansprechendes Bad. Die Glotze hält einige deutschsprachige Sender parat, die Klimaanlage funktioniert und der Balkon ist schön sonnig mit Blick auf den Pool. Hier wird es sich erneut prima aushalten lassen.

Die Rede ist übrigens vom Hotel Ayron Park.

Den Rest des Tages verbringe ich am Strand auf Höhe des Ballermann 5. Wie geil. Vorhin noch im verregneten Hannover und nun schon unter der nicht zu unterschätzenden Sonne Mallorcas.

April an der Playa de Palma

Im April an der Playa de Palma - Baden? Kein Problem!

Im April an der Playa de Palma

Im April an der Playa de Palma

Sonnenuntergang an der Platja de Palma, April 2011

Sonnenuntergang an der Platja de Palma, April 2011

An der Platja de Palma, April 2011

Das abendliche Buffet ist nicht mit jenem im Fontanellas Playa vergleichbar, gefällt mir aber dennoch. Auf ein Tischgetränk verzichte ich. Lieber latsche ich nach dem Essen zum nahegelegenen Mercadona und versorge mich dort. Nach einem kurzen Spaziergang am Meer zieht mich die einige deutschsprachige TV-Sender parat habende Glotze in ihren Bann. Noch vor Mitternacht reise ich zufrieden ins Dreamland.

Weiter zu Tag2